Aktuelles - das gibt es in den nächsten Tagen

Im neuen Jahr hat die vhs für Sie wieder

Spannendes           Entspannendes

Provokantes           Wissenswertes

Unterhaltsames        Überraschendes


Die nächsten Veranstaltungen:

Vortrag Dr. Thomas Hardtmuth: „Medizin im Würgegriff des Profits“ - Die Gefährdung der Heilkunst durch die Gesetze der Ökonomie

 

Die globale Gefährdung von Natur und Kultur durch anonyme Profit-Interessen macht auch vor dem Gesundheitswesen nicht halt. Menschliche Fürsorge, Zuwendung und angemessene Hilfe werden zunehmend durch die Vorgaben und vermeintlichen Sachzwänge einer ökonomischen Rationalität behindert. Dies führt zu einer wachsenden Entfremdung der helfenden Berufe von ihrer eigenen Identität.

Angst ist der Treibstoff im Medizingeschäft – ein Zeitgeist hat uns hier im Griff, gegen den nur eines hilft: eigenständiges Denken, Mut und Besinnung auf den kulturellen Wert einer solidarischen Zivilgesellschaft.

Der Referent veröffentlichte 2017 das vielbesprochene Buch „Medizin im Würgegriff des Profits - Die Gefährdung der Heilkunst durch die Gesetze der Ökonomie“.

 

Dr. med. Thomas Hardtmuth, Jahrgang 1956 ist Arzt, freier Autor und Dozent für Gesundheitswissenschaften und Sozialmedizin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Seit 1985 ärztliche Tätigkeit an verschiedenen Kliniken im süddeutschen Raum, zuletzt Oberarzt für Chirurgie und Thoraxchirurgie am Klinikum Heidenheim.

 

Donnerstag, 17. Januar, 19.30 Uhr

Altes Rathaus Laichingen, Weite Straße 1, Bürgersaal

5,00 Euro Eintritt (4,00 Euro für Mitglieder des Hom.Vereins Laichingen)

 

In Zusammenarbeit mit dem Hom. Verein Laichingen.

 

Steuererklärung leicht gemacht - erklärt von einer Fachfrau

 

Ziel ist die eigenständige Erstellung der Einkommensteuererklärung. Die Themenschwerpunkte sind die 7 Einkunftsarten im Einkommensteuerrecht. Hierbei werden vorwiegend die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit mit der Abzugsfähigkeit der hierzu gehörenden Werbungskosten, die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, die Einkünfte aus Kapitalvermögen, die Besteuerung der Renten sowie die Besteuerung der Photovoltaikanlage behandelt. Des Weiteren wird auf die Abzugsfähigkeit der Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, der Berücksichtigung von Kindern, der Besteuerung der haushaltsnahen Dienstleistungen sowie auf die Riesterförderung eingegangen. Der letzte Themenschwerpunkt beinhaltet die Berechnung des zu versteuernden Einkommens sowie die elektronische Steuererklärung „ELSTER“.

 

2 Abende, donnerstags, 18.30 - 21.30 Uhr

17. Januar und 24. Januar

Großes Haus Blaubeuren, Täferstube, Webergasse 5

 

 

MBSR - Den Herausforderungen mit mehr innerer Ruhe begegnen

(Mindfulness Based Stress Rerduction)

 

 

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Belegen bestätigt: Achtsamkeit ist eine wirksame Methode. So schreibt die AOK Gesundheitskasse, 3-2018: „...(Achtsamkeit) vermindert beispielsweise Unruhe, Konzentrationsprobleme und auch Langeweile. ... sorgt für mehr Ausgeglichenheit, vor allem bei akutem Stress und Belastungen. Langfristig gibt es sogar medizinische Wirkungen wie Studien zeigen: Ein zu hoher Blutdruck kann sich normalisieren und man ist weniger anfällig für psychische Erkrankungen wie Depression oder Burn-out.“

 

In diesem Kurs wird die von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte Methode an 8 Abenden intensiv und nachhaltig vermittelt.  Für Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse.

 

 

8 Abende, freitags, 19.00 - 21.30 Uhr

Termine:

25. Januar, 1. Februar, 8. Februar, 15. Februar, 22. Februar, 15. März, 22. März und

Samstag, 6. April (Achtsamkeitstag) von 14.00 - 18.00 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 1

 

Für Pädagogen:

Autismus – Ursachen, Erscheinungsbilder und Konsequenzen für die tägliche Arbeit in der Kleinkindpädagogik

 

Diese Fortbildungsveranstaltung will über die neueren Erkenntnisse und Tendenzen zu autistischen Erscheinungsformen aufklären.

Wann wird autistisches Verhalten erkennbar? Wie kann man andere Entwicklungsverzögerungen von Autismus unterscheiden?

Können autistische Kinder in eine Gruppe integriert werden? Was hilft diesen Kindern? Wie können autistische Kinder gefördert werden?

Eine besondere Bedeutung kommt der Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Eltern zu. Wie kann die Interaktion zwischen Kindergarten und Familie richtig gestaltet werden? Was ist für das Elterngespräch wichtig, angesprochen, beachtet zu werden? Welche Unterstützungsinstitutionen können weiterhelfen?

Viele Tipps für den Umgang mit autistischen Kindern machen Besonderheiten im Umgang mit Menschen mit unterschiedlichen Entwicklungsgeschichten bewusst. Viele Anregungen können in den Kindergartenalltag mitgenommen werden, unabhängig davon, ob ein autistisches Kind in der Gruppe ist.

Dabei reichen die Methoden hinein in die Gestaltung des Tageslaufes genauso wie in die Betrachtung der Raumgestaltung.

Die Referentin Susanne Höhn ist seit über 20 Jahren in der Pädiatrie tätig und arbeitet momentan im Sozialpädiatrischen Zentrum der Uniklinik Ulm und in einer Ergotherapeutischen Praxis in Blaustein.

Mit dem Thema Autismus hat sie sich eingehend beschäftigt, unter anderem hat Susanne Höhn eine Weiterbildung in TEACCH, einer Fördermethode für autistische Menschen absolviert. Im SPZ begleitet sie Familien mit autistischen Kindern, Förderdiagnostik, Therapie, Beratung der Eltern gehören zu ihren Aufgaben.

 

Freitag, 25. Januar, 9.00 - 16.00 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 1

 

Autorenlesung Miroslav Nemec: „Kroatisches Roulette“ - mein zweiter Fall

 

Miroslav Nemec, den viele als Ivo Batic aus dem Münchner „Tatort“ kennen. Bereits zum dritten Mal gastiert er in Laichingen, - von beiden Auftritten war das Publikum begeistert.

Miroslav Nemec, den viele vor allem als Ivo Batic aus dem Münchner „Tatort“ kennen, hat seinem erfolgreichen Krimi-Erstling „Die Toten von der Falkneralm“ einen zweiten Fall folgen lassen. Wieder tritt er selbst als Protagonist auf, erzählt spannend mit einem Schuß Humor und Selbstironie und lässt auch viel Persönliches einfließen. Ab Herbst geht es auf Lesetour.

Psychoterror oder Erpressung? Die Spur führt in die alte Heimat. Wer will den Tatort-Kommissar Miroslav Nemec ins Verderben stürzen? Und warum? Nemec führt ein glückliches Leben, bis ein vermeintliches Zimmermädchen ihn in eine unangenehme Situation bringt. Geraten jetzt kompromittierende Fotos an die Öffentlichkeit? Ein dummer Scherz? Eine Verwechslung? Erpressung? Nemec muss es ganz allein herausfinden. Die Spur führt in seine alte Heimat. In Rijeka findet er das Zimmermädchen, das in Wahrheit eine Stuntfrau ist, ermordet vor. Leider sprechen alle Indizien dafür, dass ausgerechnet er der Mörder sein muss. Doch das ist erst der Anfang einer Abwärtsspirale, die Nemec ins Verderben zu stürzen droht. In seinem »zweiten Fall«, der größtenteils in Kroatien spielt, gelingt Miroslav Nemec ein raffinierter Psychothriller in eigener Sache.

 

Freitag, 25. Januar, 20.00 Uhr

Altes Rathaus Laichingen, Weite Straße 1, Bürgersaal

12,00 Eintritt (inklusive ein Getränk)

 

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Laichingen.

Kartenvorverkauf: Stadtbücherei, Volkshochschule, Buchhandlung AEGIS Laichingen

 

 „Schulgeschichten“ – die kreative Schreibwerkstatt

 

Kleine Geschichten, Erzählungen, Gedichte: viele Möglichkeiten gibt es, der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Die Schreibwerkstatt bietet Anregungen und Ideen, wie das gelingen kann.

Die Kursleiterin Jutta Kounovsky ist Buchhändlerin und selbst Buchautorin und Geschichtenschreiberin.

 

2 Abende, dienstags, 18.00 - 21.00 Uhr,

15. Januar und 22. Januar

Stadtbücherei Laichingen, Duceyer Platz

 

Seminar: Power Napping – der effektive Büroschlaf und die schnelle Pause zwischendurch

 

Mit Elementen aus dem Autogenen Training, der Progressiven Muskel Relaxation (PMR), der Meditation und der Traum- und Phantasiereise,- überall schnell anwendbar, – ob am Arbeitsplatz, unterwegs oder daheim.

 

Samstag, 19. Januar, 9.00 - 12.30 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 1

 

 

Yoga und Entspannung für Mädchen

von 10 bis 13 Jahren

 

In diesem Einführungskurs lernen Mädchen die Welt des Yoga kennen. Sie erfahren, wie Yoga entstanden ist, woher Yoga kommt und wie Yoga wirkt .

 

8 Nachmittage, donnerstags, 17.00 - 18.00 Uhr

„Tanz-T-Raum“ Blaubeuren, Weilerstraße 64

Beginn: 24. Januar

 

 

Mama-Baby Yoga und Tanz

 

Endlich ist das Baby da! Dieser Kurs ist exklusiv für die frischgebackenen Mamas und ihre Babys gedacht.

Die Babys (ab 12 Wochen) dürfen  mitmachen, schlafen oder gestillt werden – ganz nach ihren Bedürfnissen. Mütter und Babys können spielerisch und entspannt einiges von einander erfahren und auf ungewohnte Weise Spaß miteinander haben.

 

5 Vormittage, donnerstags, 10.00 - 11.30 Uhr

„Tanz-T-Raum“ Blaubeuren, Weilerstraße 64

Beginn: 17. Januar

 

 

Betriebssystem Windows 10 Grundlagen - so geht es leichter

 

Viele Infos und Tipps für ein effizientes Arbeiten am Laptop oder Tablet mit Windows.

Für Menschen mit einfachen PC-Kenntnissen

 

3 Vormittage, samstags, 9.00 - 12.00 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 2

Beginn: 12. Januar

 

Kaufen – Verkaufen im Internet

 

Wie vorgehen, was beachten? Verschiedene Anbieter wie z. B. Amazon, booklooker, eBay, reBuy bis hin zu Preissuchmaschinen werden vorgestellt ebenso das Bezahlportal PayPal.

 

Samstag, 12. Januar, 13.00 - 16.00 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 2

 

Gimp I - Bildbearbeitung für Einsteiger

 

Bilder zuschneiden, schiefe Gebäude gerade setzen, Farb- und Belichtungskorrekturen, blassen Himmel durch einen Wolkenhimmel austauschen, Objekte entfernen, Schatten hinzufügen, Portraitretusche, vielfältige und originelle Manipulationen,… für Menschen mit einfachen PC-Kenntnissen

 

2 Nachmittage, samstags, 13.00 - 17.00 Uhr

Samstag, 19. Januar und Samstag, 26. Januar

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 2

 

 

Seminar:

“Wer fragt, der führt“ - Gesprächsstrategien im Berufsalltag

 

Wer fragt, der führt: Dies bedeutet vor allem, mit den richtigen Fragen die Ziele im Gespräch erreichen. Fragetechniken auch Gesprächsstrategien und -techniken, die im Berufsalltag hilfreich sein werden, sind neben praktischen Übungen auf dem Programm. Kurze Impulsvorträge werden das Seminar rahmen.

 

Aus dem Inhalt: Die Macht der Fragen-Verschiedene Fragetechniken - Merkmale und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten-Verbale und nonverbale Fragen - auf die Körpersprache kommt es an-Einfluss der Frage auf Denken, Fühlen und Handeln-Fragen knapp und zielsicher stellen-Fragen bedeutet auch, zuhören zu können-Fragefehler in der Praxis-Rhetorik-Gesprächsstrategien – Tipps und Tricks-Souveräne Gesprächsführung trotz Lampenfieber

 

Samstag, 26. Januar, 9.30 - 16.00 Uhr

vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, Raum 1

 


Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

Wissen und mehr