Qualifizierung von Kinderpflegerinnen als Vorbereitung für eine Tätigkeit als Gruppenleiterin

Kinderpflegerinnen-Qualifizierung

NEUER START: September 2018


Teilnehmerinnen-Feedback aus der Weiterqualifizierung:

30.05.2017

Hallo Frau Rösch-Both,

 

ich war Teilnehmerin der letzten Weiterbildung für Kinderpflegerinnen.

Gerne möchte ich Ihnen eine Rückmeldung geben.

Der Raum im“ Großen Haus“ strahlte eine freundliche Atmosphäre aus, so dass es von Anfang an ein harmonisches Miteinander der Teilnehmerinnen war. Die Dozenten waren alle sehr nett.

Wir erarbeiteten anhand von vielen Beispielen die jeweiligen Themenkomplexe. Wer wollte, konnte sich jederzeit einbringen und es fand immer ein reger Austausch statt.

Ich habe durch diese Weiterbildung wichtige persönliche Erfahrungen gemacht.

Vielen Dank!

 

Herzliche Grüße

Claudia Oppelz


Kirchberg, den 27.3. 17

Sehr geehrte Frau Rösch-Both
ich möchte mich gerne bei Ihnen bedanken.
Ich habe erfolgreich an der "Fachkräfte-Weiterbildung für Kinderpflegerinnen" teilgenommen und von den tollen Dozentinnen und Dozenten wertvolles Fachwissen vermittelt bekommen.
Dieses konnte ich bereits schon vielfach in meiner derzeitigen Tätigkeit als Gruppenleitung einsetzen.

Ich kann diese Fortbildung wirklich jedem weiterempfehlen.

Vielen Dank für den freundlichen Kontakt und Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
Serpil Sentürk  

_____________________


Die Resonanz zusammengefasst:

bringt Sicherheit für die Arbeit, Neues gelernt und Altes wiederholt, viel gute Praxis, sehr gute Dozenten, lockere Stimmung, tolle Gruppe, Rundumblick erhalten,

 

Weitere Infos über p.roesch-both@vhs-lai.de.



 


       

Zertifikat

 

Weiterbildung für Kinderpflegerinnen und Personen mit therapeutisch-pädagogischer Vorbildung gemäß § 7 KiTaG, Abs. 2.

für die Leitung einer Gruppe:

… c) Fachkräfte nach Absatz 2 Nummer 6 und 10, die sich bei Vollzeitbeschäftigung über einen Zeitraum von zwei Jahren als Fachkraft bewährt und eine mindestens 60 Stunden umfassende Fortbildung zur Bildung und Pädagogik in Kindertageseinrichtungen absolviert haben.

 

Inhaltlich orientiert an den Vorgaben den Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS)


_________________________________



Kursplan:

 

 

 

 

Samstag

Dozent

Thema

29. September

Marion Lüer

Erzieherin, Trainerin für "Gewaltfreie Kommunikation" nach Rosenberg

Der Orientierungsplan als Grundlage der Bildungsarbeit in der Kindertagespflege

13. Oktober

Martin Föhl-Pachot

Dipl. Sozialpädagoge

Grenzen und Freiheiten

20. Oktober

Jutta Knapp-Bongard

Logopädin, Psychologin

Spracherwerb im Fokus der Entwicklungspsychologie

27. Oktober

Marion Lüer

Kinder wollen gehört werden

10. November

 

Martin Föhl-Pachot

Bildungs- und Lerngeschichten

Von der Bildung in der frühen Kindheit

Ansatz und Verfahren von Bildungs- und Lerngeschichten

17. November

Monika Ungers

Erzieherin, psychoanalytische   Gestalttherapeutin

Teamarbeit - Teamentwicklung

24. November

Marion Lüer

Lernen in Rhythmus und Bewegung

2. Dezember

Dr. Bettina Hunecke

Pädagogin, freiberuflicher Coach Monika Ungers

Fallgespräche – kollegiale Beratung

8. Dezember

 Monika Ungers

Elterngespräche

15. Dezember

Dr. Bettina Hunecke und Monika Ungers

Ich und die anderen – Beziehungsarbeit beginnt beim ICH

 

 




 

 
    Unsere Studien- und Kulturfahrten finden Sie im Programmbereich Kultur
    entwickelt von cmx Konzepte
     und Webovations
    cmxKonzepte© 
    Sie erreichen uns:
    Montag - Freitag 08.00-12.00 Uhr
    Montag - Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

    Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

    Wissen und mehr