Kabarett mit "Kanzlersouffleuse" Simone Solga: "Das gibt Ärger"

Jetzt geht die Party richtig los. "Das gibt Ärger" heißt das aktuelle Programm. Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: das gibt Ärger.
Klare Aussprache ,schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – bisher für die Souffleuse alles kein Problem. Ost-Vergangenheit kein Hinderungsgrund, tadelloses Führungszeugnis. Einst noch als „politische Sackkarre“ oder „machtgeile Flüstertüte“ bezeichnet, wurde sie schließlich befördert zur „Pille“ der Merkel, weil sie ganz Schlimmes verhütet.
Doch wenn die Kanzlersouffleuse mal auspackt, dann kann Berlin einpacken.
Und man weiß, wo so was endet: Vorm Untersuchungsausschuss oder in der Badewanne.
Begleiten Sie die Solga live an ihre Grenzen und noch ein ganzes Stück weiter. Und wenn Sie sich auf dieses Abenteuer einlassen, dann sind Sie nicht mehr einfach nur Steuerzahler, nein Sie werden Komplize, Weggefährte, Seelenfreund und Fluchthelfer. Und Sie werden was zu Lachen haben! Versprochen.
Wer nicht lachen konnte, bekommt sein Geld zurück.
(Formular bitte vorher in Berlin, Kanzleramt/ z. Hd. des amtierenden Kassenwarts einreichen! Anm. d. Red. Solga)
Das sind doch mal gute Aussichten!
Simone Solga gehört zu den besten Deutschen Kabarettistinnen, erhielt 2014 und 2018 den begehrten „Deutschen Kleinkunstpreis“ für die "unverschämten Gemeinheiten, die sie mit entwaffnender Liebenswürdigkeit abschießt und damit ins Schwarze trifft" (Begründung der Jury). Simone Solga war bei der Kabarettbühne Leipziger Pfeffermühle, 1990 war sie die erste Ostdeutsche Kabarettistin bei Dieter Hildebrandts "Scheibenwischer" und stieß zum Ensemble der "Münchner Lach- & Schießgesellschaft". Simone Solga erhielt den Deutschen Kabarettpreis und die höchste europäische Kabarettauszeichnung, den "Salzburger Stier". Beste Kritiken eilen dem neuen Programm voraus!

Beginn:Samstag, 16. Februar 2019
Ende:16. Februar 2019
Uhrzeit:von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Dauer:Termin
Leitung:
Simone Solga
Nummer:1G10007
Ort:Berghülen, Treffensbucher Straße 3Anfahrt
Raum:
Berghülen; Auhalle
Gebühr:
20,00 €
(ermäßigt für Schüler/Studenten € 16.00) € 23,00 Abendkasse (ermäßigt für Schüler/Studenten € 20,00)
Bitte mitbringen:
In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Berghülen.
Einlass ab 19.00 Uhr. Für Bewirtung ist gesorgt.
Kartenvorverkauf: Gemeindeverwaltung Berghülen, vhs Laichingen, Buchhandlung AEGIS Laichingen, Buchhandlung Bücherpunkt Blaubeuren.
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden
 
 
Unsere Studien- und Kulturfahrten finden Sie im Programmbereich Kultur
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Montag - Freitag 08.00-12.00 Uhr
Montag - Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

Wissen und mehr