Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldeverfahren, Geschäftsbedingungen und wichtige Hinweise:

Kursanmeldung
Vorherige Anmeldung ist zu allen Kursen notwendig. Mit der Anmeldung und der Annahme durch die vhs kommt der Geschäftsvertrag mit Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung zur Zahlung fällig. Teilnehmern, die nicht zum Kurs erscheinen, wird die volle Kursgebühr berechnet, ebenso Teilnehmern, die den Kurs vorzeitig abbrechen.
Eine telefonische oder schriftliche Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht. Nur bei Kursausfall werden die Teilnehmer benachrichtigt. Es kann jedoch vorkommen, dass bei Kursbeginn die Abbuchung aus organisatorischen Gründen noch nicht erfolgt ist.

Abmeldung
Eine Abmeldung muss mindestens 5 Arbeitstage vor Kursbeginn bei der vhs eingegangen sein. Bei rechtzeitiger Abmeldung wird die Kursgebühr unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 5,00 € erstattet.

Rückzahlung
Eine Rückzahlung der Gebühr kann nur erfolgen, wenn ein Kurs entfällt. Weitere Rückzahlungen (etwa bei Krankheit) sind leider ausgeschlossen. Bei sozialen Härtefällen bitten wir um Rücksprache.

Rücktritt durch die vhs
Die Volkshochschule kann wegen mangelnder Beteiligung oder Ausfall eines Kursleiters vom Vertrag zurücktreten. Die Mindestteilnehmerzahl aller Kurse ist in der Regel 5. Angemeldete Teilnehmer werden davon in Kenntnis gesetzt. Gebühren werden keine erhoben.

Wechseln eines Kurses
Umbuchungen während des laufenden Seminars sind nach Rücksprache mit der vhs möglich.

Datenschutz
Die vhs versichert, dass gemäß den Datenschutzbestimmungen Ihre persönlichen Angaben Dritten nicht zugänglich sind und nach einer angemessenen Frist wieder gelöscht werden.

Kursdurchführung
Die Kurse werden nur durchgeführt, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern erreicht wird. Die vhs behält sich das Recht vor, Kurse, die diese Teilnehmerzahl nicht erreichen, zusammenzulegen, mit Einverständnis der Teilnehmer in der Dauer zu kürzen und/oder die Gebühr zu erhöhen.

Haftung
Die vhs übernimmt gegenüber den Teilnehmern an allen Veranstaltungen nur die Haftung für Unfälle im Umfang der Haftpflichtversicherung. Eine weitergehende Haftung, besonders für Beschädigungen oder Abhandenkommen von Gegenständen ist ausgeschlossen. Bei Studienfahrten und Reisen tritt die vhs als Vermittler auf, es gelten die Bestimmungen des Veranstalters bzw. des allgemeinen Reiserechts.

Das Mitbringen von Haustieren ist verboten.

Kursfreie Tage
An Feiertagen und in den Schulferien finden in der Regel keine Kurse statt, außer es wurde in Absprache mit dem Dozenten und den Teilnehmern eine andere Vereinbarung getroffen oder es sind "Ferienkurse". Das Kursende kann sich bei Krankheit des Dozenten oder bei Terminschwierigkeiten verändern.


Fit im und für den Beruf! – Kurse der vhs helfen Ihnen dabei!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Montag - Freitag 08.00-12.00 Uhr
Montag, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

Wissen und mehr